Tommy Zai unterrichtet Englisch in China

Tommy Zai ist Lehrer für “Englisch als Fremdsprache” sowie ausgebildeter Psychotherapeut und unterrichtet Jugendliche aus “schwierigen Verhältnissen” in ländlichen Regionen Chinas. Er hatte sich mit der Anfrage für eine kostenlose Kartenheld Lizenz für seine Klasse gemeldet. Zusammen mit der kostenlosen Lizenz habe ich ihm ein paar Fragen geschickt, um mehr über sein Leben in China zu erfahren.

Interview mit Tommy Zai

Übersetzt aus dem Amerikanischen

Was für eine Ausbildung hast du durchlaufen?

Nach der High School (in den USA, Anm. d. Ü.) arbeitete ich als Haar Designer, um das Geld für meine College Ausbildung zusammenzubekommen. Nebenbei schrieb und produzierte ich Musik. Ich erhielt den Bachelor in Englisch von der New York State University. Das letzte Jahr meines Studiums verbrachte ich am Saint Patrick’s Teacher’s College im Rahmen eines Austauschprogrammes.

Einer meiner Professoren suchte jemanden, der den Sommer lang auf sein Haus in Santa Barbara in Kalifornien aufpassen konnte. Schnell hatte ich mich in das wunderbare Süd-Kalifornien verliebt und entschied mich dort zu bleiben. Ich studierte an der Antioch University in Santa Barbara und erhielt meinen Master in klinischer Psychologie.

Danach arbeitete ich für verschiedene gemeinnützige Vereine, die sich um Erwachsene mit schweren psychischen Problemen und Behinderungen kümmerten.

Wie bist du in China gelandet?

Während meiner Zeit in Kalifornien lernte ich über das Internet Leute aus der ganzen Welt kennen. Einer dieser Freunde lebte in Guangdong, China. Ich besuchte ihn für ein paar Wochen und traf dort einen weiteren Amerikaner, der Englisch unterrichtete. Er lud mich ein, seine Klasse zu besuchen. Ich stellte mich den Studenten vor und unterhielt sie für eine Weile. Das ganze machte mir riesig Spass.

See also  Ariel Helwani sends chilling message to Dana White after video of UFC boss slapping his wife

Der Direktor bot mir einen Job an der Schule an. Nach ein paar Jahren, nachdem mein bisheriger Vertrag ausgelaufen war, entschied ich mich, das Angebot anzunehmen. Seit 2005 unterrichte ich jedes Jahr mindestens ein Semester in den Guangdong und Guanxi Provinzen.

Wer sind die Kinder, die du unterrichtest?

Ich habe viele Altersgruppen unterrichtet. Die größte Herausforderung waren meist die “problembehafteten” Jugendlichen — gleichzeitig aber auch die dankbarsten.

Sie sind in der Schule, um Englisch zu lernen, aber ehrlich gesagt, brauchen sie weit mehr Hilfe, um im Leben klar zu kommen und um Richtig und Falsch zu unterscheiden. Sie kommen aus den verschiedensten sozialen Schichten, manche sehr arm, andere reich und verwöhnt.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf aus?

Zu Beginn arbeitete ich Tag und Nacht. Allerdings bekam ich durch das ständige Reden bald Probleme mit meiner Stimme. Ich reduzierte meinen Unterricht auf die Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Das liess mir genug Zeit morgens aufzustehen und nach dem Unterricht die Lerneinheiten für den nächsten Tag vorzubereiten (und um unter die Leute zu kommen und Karaoke zu singen).

Wie verwendest du die Kartenheld App?

Der Kartenheld ist ein gute Art und Weise das Lernen mit Spass zu verbinden. Ich erstelle Spiele und kleine Wettbewerbe. Oft teile ich die Klasse in 2 Gruppen, die um die Wette Fragen beantworten. Die Karteikarten decke ich dann auf, um die richtige Antwort zu zeigen. In kleineren Klassen und Nachhilfegruppen verwende ich die Kartenheld App direkt auf meinem Laptop, bei grösseren Klassen muss ich allerdings einen Projektor verwenden.

See also  Windows ALT Codes Not Working

Was macht deine Arbeit schwierig?

Das grösste Problem für mich ist gesund zu bleiben. Die Luftqualität hier ist einfach schrecklich. Oft kämpfe ich mit Halsschmerzen. Das Unterrichten kann anstrengend sein, aber in Wahrheit, ohne überheblich klingen zu wollen, fällt es mir leicht und ich genieße es.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am meisten?

Eine Klasse zum Leben zu erwecken. Kreative Wege zu finden, die Schüler für das Lernen zu begeistern – wie zum Beispiel die Kartenheld App!

Was machst du als Ausgleich nach der Arbeit?

Karaoke, shoppen, reisen und Tischtennis spielen.



Welche Tipps hast du für jemanden, der auch im Ausland arbeiten möchte?

Ich denke jeder sollte einmal die Erfahrung machen, im Ausland zu leben und zu arbeiten. Passt nur darauf auf, euer Immunsystem stark zu halten!

Wo könnten Leute, die in deine Fußstapfen treten möchten, mehr erfahren?

Es gibt viele Agenturen im Internet die Lehrer ins Ausland vermitteln. Viele bevorzugen Muttersprachler, aber es gibt auch viele andere Möglichkeiten. Letztes Jahr habe ich in Guangxi gearbeitet. Dieses Jahr plane ich nach Guangdong zurückzukehren. Die genaue Schule steht noch nicht fest, aber wahrscheinlich werde ich wieder an der Berufsschule arbeiten, wo alles begann.


Nochmals vielen Dank an Tommy Zai für das Beantworten der Fragen. Es ist inspirierend zu sehen, wie jemand aktiv wird und das Leben von anderen so positiv beeinflusst!

Leave a Comment